Sparkassen Bürgerstiftung Oberhausen

tl_files/stiftung_ob/images/sub_buergerstiftung.gif

Die Sparkassen-Bürgerstiftung wurde 1983 als gemeinnützige Organisation von der Stadtsparkasse Oberhausen errichtet. Im Laufe ihrer über 30-jährigen Tätigkeit hat sie mit Fördergeldern in Höhe von mehr als 15,3 Mio. Euro zur Verbesserung des sozialen und kulturellen Umfelds in Oberhausen beigetragen. So wurden Projekte wie etwa die Förderung der Stadthistorie, die Kurzfilmtage oder die Anschaffung von Transportfahrzeugen für Behinderte tatkräftig unterstützt. Durch die Zustiftungen der Stadtsparkasse Oberhausen ist das Vermögen stetig angewachsen und kann so für nachhaltige Verbesserungen in ihrer Heimatstadt wirken.

Weitere Informationen zum 25-jährigen Bestehen der Sparkassen-Bürgerstiftung lesen Sie
» hier.

Hier finden Sie die Handlungsprinzipien und Förderleitlinien der Sparkassen Bürgerstiftung Oberhausen:
» Handlungsprinzipien (PDF) 
» Förderleitlinien (PDF)

» Anlagerichtlinien (PDF)
» Geschäftsbericht (PDF)

Die Beiratssitzungen der Sparkassen-Bürgerstiftung finden regelmäßig im Frühjahr (Annahmefrist für Anträge 31.01.) und Herbst (Annahmeschluss für Anträge 31.08.) statt.

 

Vorstand: 

Bernhard Uppenkamp
Vorsitzender des Vorstandes der Stadtsparkasse Oberhausen

Oliver Mebus,
Mitglied des Vorstandes der Stadtsparkasse Oberhausen

Thomas Gäng,
stellvertr. Mitglied des Vorstandes der Stadtsparkasse Oberhausen
 

Beirat:

Wolfgang Große Brömer,
Vorsitzender des Verwaltungsrats der Stadtsparkasse Oberhause
n
 

Daniel Schranz,
stv. Vorsitzender des Verwaltungsrats der Stadtsparkasse Oberhausen

Horst Wolter

Regina Wittmann

Hans Tscharke

Thorsten Berg

Apostolos Tsalastras