Fred Arthecker-Stiftung

Die im Mai 2012 errichtete "Fred-Arthecker-Stiftung" ist die erste von Testaments wegen errichtete treuhänderische Stiftung in der Trägerschaft der "Stiftung Oberhausener Bürger" - eine Initiative der Stadtsparkasse Oberhausen.

Der im März 2011 verstorbene Fred Arthecker war Kunde des Private Banking der Stadtsparkasse Oberhausen. Er hat testamentarisch verfügt, dass nach seinem Ableben eine Stiftung mit seinem Namen errichtet werden soll, der er einen großen Teil seines Vermögens vererbt hat.

Zweck der „Fred Arthecker-Stiftung“ ist die Förderung von Kindern und Jugendlichen in allen Lebensbereichen, vor allem auf den Gebieten der Bildung, Kunst, Kultur, Sport, Gesundheit und Umwelt. Dieser Zweck wird verwirklicht insbesondere durch die Förderung der Kinderkrebshilfe Essen aber auch von Einrichtungen in Oberhausen zur Förderung der Kultur und Bildung von Kindern und Jugendlichen.

Das Stiftungsvermögen betrug zum Zeitpunkt der Errichtung 350.000 Euro.Das Stiftungsvermögen beträgt per 31.12.2017 410.000 Euro.

Die „Fred Arthecker Stiftung“ ist eine Treuhandstiftung ohne eigenes Kuratorium; diese Funktion übernimmt das Kuratorium des Treuhänders, der „Stiftung Oberhausener Bürger“.

Möchten Sie sich engagieren? Weitere Informationen finden Sie hier.